Russland und die Wikinger | NORWIK
Das russische Reich ist keine Gründung von Slawen, es wurde von Wikinger gegründet

Russland und die Wikinger

Das russische Reich ist keine Gründung von Slawen, es wurde von Wikinger gegründet„Eine mittelalterliche Chronik hat es enthüllt: Russland ist eine schwedische Gründung!“

(Diese Behauptung ist nur bedingt richtig denn es wäre falsch anzunehmen Russland wäre ohne ostslawischen Einfluss entstanden wäre).

„Historiker weisen darauf hin, dass das russische Reich keine Gründung von Slawen ist, sondern von Wikinger ins Leben gerufen wurde.“

(Auch das ist nur teilwiese richtig denn slawische Handlesorte und Städte gab es zu jener Zeit auch schon ohne Wikingischen Einfluss.) Einen interessanten Artikel zu dem Thema findest du hier: „Wikinger im Osten„.

Die mittelalterliche „Nestor-Chronik“ – das Geschichtsbuch eines Mönchs aus Kiew mit Namen Nestor, entstanden um 1200 – berichtet Brisantes: Gründer des ersten russischen Reiches war ein Wikinger aus Schweden. Sein Name lautete Rurik.

Das Wort „Russland“

Was bedeutet eigentlich der Begriff „Russland“? Sprachwissenschaftler bieten für das Wort zwei Lesarten an: Die erste Möglichkeit wäre, das Wort „Rus“ mit „Ruderer“ zu übersetzen.

Wahrscheinlicher ist jedoch die zweite Lesart. Sie besagt, dass das Wort „Rus“ von dem finnischen Wort „ruotsi“ hergeleitet wird. Dieses Wort heißt „Schwede“.

Die „Nestor-Chronik“ bestätigt die zweite Lesart, denn sie erklärt das russische Reich zur schwedischen Gründung.

Wie entstand Russland?

Der Mönch Nestor berichtet: In der Region um die heutigen Städte Nowgorod, Moskau, Kiew lebten russische und baltische Stämme. Sie waren in ständige Kleinkriege verwickelt.

Deshalb sandten sie im Jahr 862 eine Delegation nach Schweden und baten um Hilfe, um einen Regenten, der für Frieden sorgen könnte. Die Schweden erfüllten ihren Wunsch.

Sie schickten den Wikinger (oder „Waräger„) Rurik und seine jüngeren Brüder Sineus und Truwor nach Osten. Die drei regierten nun. Rurik nannte das neu entstandene Fürstentum „Rus“. Es war der Kern des heutigen Russland.

Die Russen wollten es nicht wahrhaben …

Russische Historiker fanden es peinlich, dass ihre Vorfahren, die Slawen, im Ausland bei den Wikinger um Hilfe bei der Befriedung ihres Landes nachgesucht hatten.

Insbesondere zur Zeit der sowjetischen Diktatur galt diese Vorgeschichte als nicht heldenhaft und patriotisch genug.

Der Diktator Stalin verbot es den Historikern, die „Nestor-Chronik“ als Geschichtswerk anzuerkennen, sie sollte stattdessen als Märchen bezeichnet werden. Historiker, die sie weiterhin als geschichtliche Quelle betrachteten, wurden eingesperrt.

Und heute?

Sicherlich können die Russen ihre mittelalterliche Geschichte inzwischen etwas entspannter sehen!

Russland und die Wikinger 4.50/5 8

Weitere spannende Beiträge

Schreibe einen Kommentar und teile Deine Meinung mit anderen

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!