Thor

Thor
© Klaudia Karpińska / hrafnphotography.wordpress.com

Die weitverbreitete Beliebtheit Thors zeigt sich auf vielfache Weise. Insbesondere seinen Namen ehrten die Wikinger in der Fremde, indem sie Orte nach ihm benannten und viele Familiennamen enthalten Thor als Namensbestandteil wie Thorgrim und Thorstein.

Dass es nicht nur die Isländer waren, die die Legenden um Thor in Erinnerung hielten, zeigt sich an der Verbreitung von Bildsteinen, die ihn in einem seiner bekanntesten Kämpfe zeigen.

Die Götter selbst sind ohne Thor verwundbar, aber selbst Thor ist verwundbar ohne seinen Hammer Mjöllnir.

Die Verehrung, die die heidnischen Wikinger diesem Symbol zollten, erkennt man auch an den Miniaturhämmern, die es bis heute gibt.

Thors Hammer

Ob Thors Hammer wirklich ein Teil des „Hochzeitrituals“ war, ist nicht gesichert, aber man fand Gedenksteine mit den Runensprüchen „Möge Thor weihen” oder mit Thors Hammer als Teil des eingemeißelten Musters. Einige dieser Amulette wurden als Anhänger getragen, die meistens verziert sind, andere hingegen nicht. Sie waren ein Symbol für den Glauben des Eigentümers bzw. eine Bitte an Thor um dessen Schutz. Man findet die Lösung, dass Thor, der Gott der Kraft, der männlichste der Wikinger Götter ist.

Deine Meinung und Wissen zählt, schreibe uns einen Kommentar

Weitere spannende Beiträge